Ein Fliesenleger über das Fliesenlegen…

von Steffen Strehlow

Die ersten Fliesen in Räumen wurden als Ziegelfliesen bereits 2000 v. Chr. in Gebäuden eingesetzt. Die Römer haben die Fliesenkunst dann deutlich verbessert und setzen Keramikfliesen in Räumen und Bädern als Verzierung ein. Sie brachten es bei der Fliesenproduktion zu einer hohen Qualität und Fertigkeit. Dies geriet jedoch leider nach dem Untergang des Römischen Reiches nach und nach wieder in Vergessenheit.

fliesenmittelalter

Erst mit den Kreuzzügen wurden kunstvoll gestaltete Fliesen aus dem Orient nach Europa transportiert. Weitere spannende Informationen über die Geschichte der Fliese findet man zum Beispiel auf der Webseite von Wilhelm Joliet.

Der Beruf des Fliesen-, Platten- und Mosaiklegers (wie er offiziell heißt) und das Fliesenlegerhandwerk hat sich dann im 20 Jahrhundert zu voller Blüte entwickelt. Heute ist der Fliesenleger ein wichtiger Bestandteil in vielen Bauvorhaben.

Insbesondere durch neue Wärmetechnik in Gebäuden (wie zum Beispiel Fußbodenheizungen) aber auch neu entwickelte Materialien für Fliesen auf Basis von Stein, Schiefer oder Marmor ist die Nachfrage nach Fliesen beim Hausbau – und damit der Bedarf an professionellen Fliesenlegern – in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Innovative Gestaltungsmöglichkeiten, neueste Materialien und neue Techniken bei der Fliesenverlegung lassen Bäder von sterilen Feuchträumen zu behaglichen Wohlfühloasen und Wellnesstempeln werden.

Ein unabhängiger Fliesenleger kann Kostenvorteile bringen

Gerade beim Neubau von Wohnhäusern sollte man sich die zumeist im Kaufpreis enthaltene Ausstattung der Bäder und Wohnräume mit Wand- und Bodenfliesen genau anschauen. Oft lässt sich durch ein wenig mehr Einsatz eine deutliche Erhöhung der Qualität und Optik erreichen. Dabei sollte man jedoch prüfen, ob ein Teil des Innenausbaus durch Eigenleistung bzw. durch einen Handwerker des Vertrauens ausgeführt werden kann. Denn leider zeigt die Erfahrung, dass der Aufpreis für die „Ausstattungs-Upgrades“ aus dem Anbieterkatalog oft in keinem Verhältnis zu der im Kaufpreis enthaltenen Grundleistung steht. Hier kann die Beratung durch einen erfahrenen und unabhängigen Fliesenleger deutliche Kostenvorteile bringen.

Auch im Gastronomiebereich ist der Fliesenleger kaum mehr wegzudenken. Durch zunehmenden Konkurrenzdruck müssen sich Restaurants zunehmend nicht durch gutes Essen und freundliche Bedienungen, sondern auch durch ein durchdachtes und ansprechendes Ambiente abheben. Auch in der Systemgastronomie – oft über Franchise-Verträge mit strikten Vorgaben für die Innengestaltung versehen – lassen sich durch Kreativität und Fingerspitzengefühl bei der Fliesenverlegung deutliche Akzente setzen und so die individuellen Möglichkeiten besser ausschöpfen.

So ist der Beruf des Fliesenlegers und die Kunst der Fliesenverlegung für mich eine echte Berufung, die mir die Möglichkeit gibt, meine kreativen Ideen umzusetzen und Menschen durch Gestaltung und Design zu begeistern…

Ihr Fliesenleger

Steffen Strehlow